#1

Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 15.04.2011 11:02
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Auf der vorjährigen Ausstellung in Dresden waren 2 Paare Obenschwert Japan Blue ausgestellt. Eins davon habe ich mir nach der Ausstellung mitgenommen und 2 Würfe großgezogen. Merkwürdigerweise haben sämtliche Nachwuchsmännchen kein Obenschwert!




Gernot

nach oben springen

#2

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 15.04.2011 20:36
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, ist die, dass das Männchen des Ausgangspaares, das Merkmal Obenschwert auf X hat und das Weibchen bezüglich der Flossenform neutral ist. Die F2 wird es zeigen.

Gernot

nach oben springen

#3

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 28.04.2011 11:11
von wagtail • 56 Beiträge | 57 Punkte

Hallo,

im entsprechenden Spektrum Artikel von mir steht die Herkunft und genetische Zusammensetzung der JB Obenschwerter.

Kurz gesagt.
Y- JB , X-rötliches OS, autosomal spalterbig in Gold und Albino

Brauchst dir also keine Erklärung einfallen zu lassen Gernot - ich hab die Dinger zusammengekreuzt. Viel Spass damit!

"Y-Fili OS x X-rötliches OS" schwimmen hier herum und auch die Kombination "Y-Metarika x X-rötliches OS "findest du auf meinem Blog, als ersten Beitrag.

Gruß tobi

nach oben springen

#4

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 28.04.2011 12:42
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Zitat von wagtail

Y- JB , X-rötliches OS, autosomal spalterbig in Gold und Albino

Brauchst dir also keine Erklärung einfallen zu lassen Gernot - ich hab die Dinger zusammengekreuzt. Viel Spass damit!




Und ich habe gedacht, dass ich einer neuen Vererbung auf der Spur bin.

Gernot

nach oben springen

#5

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 29.04.2011 01:11
von wagtail • 56 Beiträge | 57 Punkte

Hi,

Fili- X + rötl. OS - X:



so sehn die Weiber aus:
Klick

gruß tobi

nach oben springen

#6

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 29.04.2011 09:18
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Dem Weibchen sieht man das Merkmal an. Das habe ich so noch nicht gesehen. Allerdings zeigen die Weibchen bei mir dieses Merkmal nicht. Die Schwanzflossen sind vollständig transparent.

Gernot

nach oben springen

#7

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 03.07.2011 15:23
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Die F2 ist herangewachsen - OS sind keine dabei, aber ein paar Blonde sind mit aufgewachsen.

Gernot

nach oben springen

#8

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 03.07.2011 17:52
von wagtail • 56 Beiträge | 57 Punkte

... wieviele hast du denn aufgezogen? 50% der Tiere müssten OS tragen, sofern das X-OS der Vater war ... Gonosomen verschwinden doch nicht so leicht. Was waren die Eltern der F2? F1 Geschwister? Oder ist die F2 ne Rückkreuzung der F1 an die Eltern?

gruß tobi

nach oben springen

#9

RE: Merkwürdiges Ergebnis

in Standardformen 03.07.2011 20:01
von Gernot • Nutzer abgemeldet | 2.437 Beiträge | 2720 Punkte

Die F2 Eltern sind F1 Geschwister. Scheinbar war der X OS nicht der Vater.

Gernot

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Doreem
Forum Statistiken
Das Forum hat 937 Themen und 4955 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (26.10.2011 05:59).