#11

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 05.09.2012 17:09
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Warum die Guppys sterben, kann man aus der Ferne nicht sagen. Manchmal sind sie schon krank wenn man sie kauft. Versuche doch einen Neuanfang mit Guppys aus Leun.

LG RaIf

nach oben springen

#12

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 05.09.2012 20:56
von Monika • 18 Beiträge | 18 Punkte

Das mit Leun werde ich auch machen.Ich habe bei 3 ferschidenen Geschäften Guppys gekauft sahen alle immer Gesund aus und sie haben auch die ersten 2 Wochen immer gut ausgesehen bis sie dann aufeinmal abmagerten und gestorben sind.Auf jedenfall danke ich dir für den Tipp mit Leun.

lg Moni

nach oben springen

#13

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 05.09.2012 21:11
von heimo • 365 Beiträge | 365 Punkte

Hallo,

wie jetzt - du hast Guppys aus drei verschiedenen Geschäften & folglich mindestens 3 verschiedenen Becken in ein Aquarium getan? Da wundert mich das Ergebnis nicht wirklich! DIe Wasserwerte mögen stimmen, aber Guppys sind westentlich empfindlicher als viele andere Fische - ich will's mal ganz einfach erklären, die Fachleute nehmen mir meine Ausdrucksweise bitte nicht übel: In jedem Aquarium herrscht ein "Mikroklima" mit bestimmten "Keimen", an die die Fische gewöhnt sind. Und jeder Fisch (nicht nur das Beutelwasser, das grade bei Guppys möglichst nicht ins Becken gehört!) bringt "seine Keime" mit, auf die Guppys aus anderen Becken sehr empflindlich reagieren können. Deshalb:

1. Möglichst den ganzen Besatz aus einem Becken beziehen. Wenn das nicht geht, dann
2. neu erworbene Guppys in ein Quarantänebecken setzen und sehen, wie sie sich an dein Wasser anpassen.
3. Bevor sie zu bereits vorhandenen Fischen gesetzt werden, würde ich von den "alten" sicherheitshalber ein oder 2 TIere ins Quarantänebecken setzen - vorher nen gründlichen Wasserwechsel machen - und abwarten.

Wenn alles gutgeht, passiert nix. Wenn nicht, dann hast du wenigstens nicht alles verloren.


Viele Grüße aus Eckental!

nach oben springen

#14

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 05.09.2012 21:54
von Gernot • 2.441 Beiträge | 2731 Punkte

Hallo,

was Heimo meint, nennt man auch Bakterienaustausch. Wobei ich der Meinung bin, dass die verschiedenen, zusammengeführten Bakterienstämme sich gegenseitig zur rasanten Vermehrung anregen und die Guppys nachhaltig schädigen. Dagegen hilft eigentlich nur Salz und in ganz hartnäckigen Fällen Salz + FMC.

Gernot


nach oben springen

#15

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 06.09.2012 14:49
von Monika • 18 Beiträge | 18 Punkte

Hallo,
Ich finde es nur komisch hatte nie diese probleme erst seit ich hier in LDK wohne aber gut ich werde es ausprobieren.

lg Moni

nach oben springen

#16

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 06.09.2012 15:49
von Gernot • 2.441 Beiträge | 2731 Punkte

Das ist ja das Ungewöhnliche, bei 20-30 % passiert nichts, da geht jedes Zusammensetzen ohne Probleme. Vor 3 Wochen habe ich einen neuen Zuchtansatz Speerschwanz lutino Japan Blue gemacht, die Zuchttiere stammen aus verschiedenen Becken. Schon am nächsten Tag klemmten alle Tiere die Flossen und "schauckelten", ein typisches Zeichen für Unwohlsein.

Gernot


nach oben springen

#17

RE: Salz im Wasser

in Fragen unserer Einsteiger 05.11.2012 17:09
von paulsch • 9 Beiträge | 9 Punkte

Hallo,

leider passiert soetwas auch bei meinen Fischen. Vermutlich: bakterielle Infektionen. Ich kenne keine 100% igen Gegenmaßnahmen. Manchmal sterben die ersten Guppys schon am nächsten Tag.
Meine Gegenmaßnahmen:
Befallene Fische in ein frisch eingerichtetes Becken umsetzen.
Aufsalzen(ca. 2 gestrichene Teelöffel Salz /10L) auf ca. 2000 µS.
Wasser über einen UV-C Wasserklärer laufen lassen.
Haben sie die Krankheit überstanden, sind sie immun und man kann sie wieder zurücksetzen.


Viele Grüße, Paul

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GernotK
Forum Statistiken
Das Forum hat 942 Themen und 4967 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (26.10.2011 05:59).