#1

Merkwürdiges Weibchen bei Wildguppys gefallen

in Fragen unserer Einsteiger 04.09.2011 02:13
von Dakuro • 5 Beiträge | 5 Punkte

Hallo,
Ich hab den Thread hier rein gepackt, da mehrere Eigenschaften parrallel aufgetreten sind, die ich mir nicht erklären kann.
Es handelt sich um ein Weibchen welches bei meinen Kölner Bachguppys gefallen ist. Ich habe den Stamm seid etwas über zwei Jahren (selbstgefangen) und bisher ist nichts A-typisches aufgetreten. Aber dieses Weibchen zeigt eine andere Grundfarbe. Als Leihe, der bisher nur Grau und Blond gehalten hat würde ich zu Gold tendieren aber das klingt für mich recht abwägig. Es ist halt etwas heller und hat eine leichte Gelbtendenz. Vlt ist das aber auch nur eine dauerhafte Stressfärbung? Wobei ich sie noch nie in normalem Grau gesehen habe. Sie wird von den andern recht oft verjagt. Nächster Punkt sind die Augen. Aus den meisten Blickwinkeln erscheinen sie komplett silbern glänzend, teils aber auch recht dunkel. Die Iris ist leicht verdickt und die Pupille ist auch leicht silbern und nicht schwarz wie bei den andern. (Die meisten Bachguppys zeigen eine sehr dunkle Iris. Geht in Richtung Panda. (So nennt man doch komplett schwarze Augen oder?)). Nächster Punkt ist die Körperform. Das Weibchen ist kürzer, gedrungener und hat einen Knick im Rücken, wie ich ihn von manchen Hochzuchtstämmen kenne. Die anderen Weibchen haben einen fast geraden Rücken.
Es ist vorher nie ein ähnliches Weibchen gefallen. Warum all diese Merkmale auf einmal?
Meine Therorie: Bei diesem Weibchen ist ein Chromosomensatz als Paar vorhanden, auf dem all diese rezessiv vererbten Eigenschaften liegen. Irgendwo müssen diese Gene ja her kommen. Aber dass es ein Einzelfall ist wundert mich.
Ich überlege mit dem Weibchen weiterzuzüchten. F1 Geschwisterverpaarung??? Nehme ich ein Wildguppy Männchen oder Versuch ichs mit Dem Blond-Vollrot Männchnen, dass ich noch habe?

Leider ergeben sich langsam schon Platzprobleme. :(
Hab nur ein "großes" Becken und einige behälfsmäßige Verpaarungs und Aufzuchtsbecken. Einen Zuchtversuch habe ich ja schon am laufen. Und meinen Wilden gehört definitiv das große AQ. Achja eine große Anlage mit vielen vielen Becken wär schön.. *träum*

LG

Angefügte Bilder:
KBGuppyMutationk.jpg.JPG

Die Dinge sind oft anders als sie scheinen.

zuletzt bearbeitet 04.09.2011 02:28 | nach oben springen

#2

RE: Merkwürdiges Weibchen bei Wildguppys gefallen

in Fragen unserer Einsteiger 04.09.2012 18:37
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Hallo,

auf die Augen würde ich nicht soviel Augenmerk legen. Da gibt es sehr viele Unterschiede. Das Weibchen sieht aber in der Tat nach Gold aus. Eine Geschwisterverpaarung bis in die F2 würde Klarheit bringen.

LG RaIf

nach oben springen

#3

RE: Merkwürdiges Weibchen bei Wildguppys gefallen

in Fragen unserer Einsteiger 27.04.2014 09:55
von anni-ka • 19 Beiträge | 47 Punkte

Ich hab auch so eins , das ist ein kanns normales Guppy-Weibchen . Sie sieht auf den bild sogar trächtig aus .

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Buni
Forum Statistiken
Das Forum hat 942 Themen und 4962 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 37 Benutzer (26.10.2011 05:59).