#21

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 01.12.2012 14:06
von Toni • 110 Beiträge | 126 Punkte

Hier fehlt noch was.Der Gefällt mir Button. :) Schicke Tierchen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 01.12.2012 15:45
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Hallo

schöne Tiere. das mit den langen flossen sehe ich auch.

LG RaIf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 01.12.2012 15:58
von rekord • 88 Beiträge | 249 Punkte

Zitat von Gernot im Beitrag #18
Ich sehe doch Unterschiede - die Brust - und Bauchflossen sind extrem lang.


Hallo Gernot,

ja, das ist der Fall. Das sind aber quantitative Unterschiede. Es geht um verlängert oder nicht verlängete Flossen. Die Besonderheit des Königslyra ist das nicht verlängerte Gonopodium. Mehr oder weniger Verlängerungen der anderen Flossen, kommen immer wieder vor. Wir hatten auch schon ein männliches Tier mit nur verlängerten Brustflossen. Auch sowas könnte man festigen. Einzelmerkmale (Mutationen) , die nur beweisen, dass die einzelnen Merkmale auch einzeln vererbt werden können. Das wurde gern mit der Fixierung auf einen wie auch immer entstandenen Standard vernachlässigt bzw nicht erkannt. Das Ergebnis war das Verschwinden des Doppelschwertträgers - siehe Jakobs. Wer seine Becken genau durchsucht, wird immer wieder Veränderungen finden, die man mit entsprechender Energie und Erfahrung auch festigen könnte.

Der Königslyra ist ein Lyra! Beweisbar ist das durch die Kreuzung des Königslyra mit "normale" Lyraweibchen. Dabei entstehen je nach Vererbungsanteil Fächerflosser, wie ich sie 2008 in Bretnig ausgestellt habe. Weitere Beispiele dafür sind auf meiner Internetseite zu finden.

http://www.platys.net/modules.php?name=C...showpage&pid=75

Zur Namansgebung habe ich entsprechendes schon geschrieben. Ich hoffe, dass die Absprachen zwischen Klaus, Günther und mir da weiterhin akzeptiert werden.
Diese langen Brustflossen zu festigen könnte man machen, wenn man das für sinnvoll hält. In Verbindung mit einfachen Weibchen könnten da auch normale Männchen mit langen Brust- und Bauchflossen erscheinen. Das ließe sich erklären, geht aber hier jetzt zu weit.

Schönes Adventwochenende,


Gruß,

Rainer

http://platys.net

Mitglied bei IGMX, IGPD, DGLZ und VDA AK Lebendgebärende

Es gibt nix Gutes, außer man tut es.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 05.12.2012 19:50
von Toni • 110 Beiträge | 126 Punkte

Ja Doppelschwert sollte glaub sein.Haben ja im Vereinsheim auch he Horde davon.Alle Flossen verlängert,auch Gonopotium.Ab und an fallen auch mal normalos dabei raus.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 19.12.2012 10:01
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Hallo

Intressante Sachen aber warum Königslyra?

LG RaIf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 19.12.2012 12:34
von rekord • 88 Beiträge | 249 Punkte

Hallo Ralf,

irgend einen Namen sollten die haben, sonst müsste man immer sagen: normalgonopodialer Lyraschwertträger.
Es gibt auch eine optische Komponente. Die Rückenflosse hat beim normalen Königslyra hinten eine weitere Verlängerung, die uns an eine Krone denken ließ.
Es gibt noch ein paar noch ungeprüfte Eigenschaften, die einen eigenen Namen angemessen erscheinen lassen. Wie auch immer, der Name ist mit Klaus und Günther besprochen und im Andenken an Günther, sowie meinen inzwischen internationalen Veröffentlichungen mit diesem Namen, macht es wenig Sinn, da noch was anderes zu verwenden. Auch wenn manch einer denkt, dass sowas nur in Zeitschriften zu erfolgen hat, hat die Realität da manchen eingeholt. Natürlich kann man das Internet ignorieren. Mal sehen, was das bringt.

Wie schon geschrieben , wurden entsprechende Tiere auch schon 2008 in Bretnig vorgestellt. Und um das auch nochmal deutlich zu machen:
Königslyra kommen bei einer entsprechenden Anzahl der Ausgangstiere und bestimmter Kreuzungskonstellation, überall vor. Damit umgegangen sind damit wenige, weil sie nicht dem Standard entsprechen. Das ist aber wieder eine andere Diskussion. Wir haben sie nur gefestigt.
Wer mehr wissen will:
platys.net


Schöne Feiertage,


Gruß,

Rainer

www.platys.net

Mitglied bei IGMX, IGPD, DGLZ und VDA AK Lebendgebärende

Es gibt nix Gutes, außer man tut es.

zuletzt bearbeitet 19.12.2012 12:52 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 19.12.2012 19:40
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Hallo

bei den guppies gibt es giessener guppies obwohl sie auch nicht in Giessen entstanden sind.

LG RaIf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 19.12.2012 20:40
von rekord • 88 Beiträge | 249 Punkte

Und Pfannkuchen heißen woanders Berliner. Wollen wir das jetzt so weiter führen? Übrigens hab ich blaue Augen, bin aber nicht blauäugig.


Gruß,

Rainer

http://www.platys.net

Mitglied bei IGMX, IGPD, DGLZ und VDA AK Lebendgebärende

Es gibt nix Gutes, außer man tut es.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 20.12.2012 11:42
von RaIfb • 122 Beiträge | 123 Punkte

Hallo

wie wäre es mit halb lyra? Da diese tiere in stämmen mit voll lyra auftreten scheint es eine modifikation von voll lyra zu sein.


LG RaIf


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Königs-Lyra

in Flossenformen 20.12.2012 13:04
von Camillo (gelöscht)
avatar

Ja halblyra das obere Schwert ist ja auch nicht richtig ausgebildet

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: marion59
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste , gestern 10 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 979 Themen und 5012 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 50 Benutzer (30.01.2018 16:09).